„Das gönne
ich mir!“

Menü öffnen

Käsekuchen

11. November 2019

Zutaten:
Für den Boden:

Für die Käsekuchenmasse:

Zubereitung:

  1. Lege die Form mit Backpapier aus oder fette sie gut mit Butter oder Kokosöl ein.
  2. Heize den Ofen auf 175° C vor.
  3. Für den Kuchenboden, vermenge alle Zutaten und knete den Teig, bis allen gut vermischt ist. Achte darauf, dass die Butter Zimmertemperatur hat, sonst dauert dieser Schritt etwas länger.
  4. Für die Käsekuchenmasse verrühre alle Zutaten zu einer cremigen Masse.
  5. Gib zuerst den Teig in die Springform und drücke ihn gut an.
  6. Verteile dann die Käsekuchenmasse darauf und streiche sie glatt.
  7. Backe den Kuchen nun für 60 Minuten. Anschließend (ca. 10 Minuten lang), kannst du die Temperatur auf 200° C erhöhen, um den Kuchen zu bräunen.
  8. Tipp: der Kuchen sollte etwas gebräunt sein und nicht mehr wackeln. Falls er noch keine schöne Farbe gewonnen hat und/oder noch etwas instabil scheint, backe ihn für weitere 10 Minuten.
  9. Lass ihn nach der Backzeit erst vollständig auskühlen, bevor du ihn aus der Form löst.
Käsekuchen

» zurück zur Übersicht