„Das gönne
ich mir!“

Menü öffnen

Low Carb Rezept des Monats: Fischstäbchen mit Selleriepüree und Rahmspinat

23. November 2020

Im November wird es knusprig

Als Kinder haben wir sie doch alle heiß und innig geliebt: leckere Fischstäbchen. Wenn da nur nicht die kohlenhydratreiche Panade wäre. Nicht so bei unserem Low Carb Rezept des Monats. Denn unsere Variante ist umhüllt von einer köstlichen Mandelkruste. Dazu feinster Rahmspinat und ein ordentlicher Klecks Selleriepüree. Mhhh lecker! Außerdem sind Sellerie und Winterspinat saisonales Novembergemüse. Da macht die Zubereitung gleich noch viel mehr Spaß. Denn wer saisonal einkauft, gönnt auch der Umwelt etwas Gutes.

Das brauchst du für zwei Portionen:

1 Sellerieknolle (ca. 600g)
300g Rahmspinat (TK portionierbar)
400g Kabeljaufilet
1TL Butter
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
2 EL Butterschmalz
300ml Wasser

Panade:

30g gemahlene Mandeln
30g Goldleinmehl
1 Ei (Kl. M)

lowcarbfischstäbchen

Na dann mal ran an die Fischstäbchen mit Selleriepüree und Rahmspinat! :-)

Zuerst den Sellerie schälen und in Stücke schneiden. Achtung: Die Stücke sollten nicht breiter als ca. 1cm sein. Anschließend wird die Butter im Topf zerlassen und der Sellerie darin angedünstet. Danach gibst du 300ml Wasser und ein wenig Salz hinzu und lässt das Ganze zugedeckt aufkochen. Nach ca. 20 Minuten sollte der Sellerie gut gegart sein. Parallel kannst du schon mal den Rahmspinat in einen Topf geben und bei geringer Hitze auftauen, bzw. erhitzen.

Nun kommt das Kabeljaufilet an die Reihe. Schneide es in 4-6 Streifen und würze es – je nach belieben – mit Salz und Pfeffer. Das Leinmehl und die gemahlenen Mandeln miteinander vermengen und das Ei mit etwas Salz in einer separaten Schale verquirlen. Erhitze nun das Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne. Ziehe währenddessen deine Fischstreifen durch das Ei und wälze es anschließend rundherum in der Mandel-Leinmehl-Mischung. Jetzt das Ganze in das heiße Butterschmalz geben und von beiden Seiten bei mittlerer Hitze ca. 2-3 Minuten knusprig braten.

In der Zwischenzeit kannst du das überschüssige Garwasser vom Sellerie abgießen und ihn mit einem Stabmixer pürieren. Würze das Püree mit Muskatnuss und schmecke es mit etwas Salz ab. Et voilà – schon ist das Gericht fertig.

Kleiner Tipp: Wenn du die Fischstäbchen nach dem Braten mit Küchenpapier abtupfst, sind sie weniger fettig. Anschließend mit leckerem Selleriepüree und Rahmspinat anrichten. Einfach ein Gedicht!

Hast du auch ein tolles Low Carb Rezept auf Lager? Teile es mit der Graziella-Community und schicke uns eine Mail mit deinem Rezeptvorschlag an info@graziella-nuernberg.de

Wir freuen uns über deine Inspirationen und kohlenhydratarme Leckereien.

Du möchtest ebenfalls Teil der Graziella-Community werden? Dann vereinbare noch heute deinen unverbindlichen Beratungstermin unter 0911 / 24 49 607 und starte deinen persönlichen Abnehm-Erfolg.

» zurück zur Übersicht