„Das gönne
ich mir!“

Menü öffnen

Russischer Zopfkuchen low carb

30. August 2015

für den Teig:

Teig:

Mandelmehl mit Backpulver, Steviola und Kakaopulver vermengen. Geschmolzene Butter, Eier und Johannisbrotkernmehl dazugeben und gut verkneten. 

Ungefähr 1/3 des Teiges wegstellen, den restlichen Teig in eine Springform drücken und den Rand gut auskleiden.

Füllung:

Butter schaumig rühren und nach und nach die restlichen Zutaten beigeben und gut verrühren. Die recht flüssige Masse in die Springform geben und gut verteilen. 

Nun den restlichen 1/3 Teig in Stückchen abzupfen und diesen auf der Füllung verteilen. 

Den Kuchen abdecken (Alufolie) und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca 1 Stunde backen.

Mit dem Kuchen fällt abnehmen leicht.

Kohlenhydrate reduzieren kann so gut schmecken :-)

 

Russischer Zupfkuchen low carb, abnehmen, low carb Köstlichkeiten, schlank werden, Ernährungsberatung Nürnberg Frauenfitnessstudio Nürnberg  Diät gesund abnehmen

» zurück zur Übersicht